Aufgaben des Vereins

 

  1. Führung von Pflegschaften und Vereinsvormundschaften für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge

    • Beratung, Begleitung und Betreuung von Kindern und Jugendlichen

      • Kontakt zu Ämtern und Behörden

      • Kontakt zu Schulen und anderen Bildungseinrichtungen

      • Kontakt zu Jugendhilfeeinrichtungen und Pflegefachstellen

      • Schaffung von Freizeit- und Integrationsmaßnahmen

      • Dokumentation, Schriftverkehr, Abrechnung, Statistik

      • Nachgehende Beratung

      • Rufbereitschaft

    • ambulante Beratung

      • Beratung von Ämtern, Behörden, Hilfsorganisationen und anderen Personen oder Personengruppen, die inhaltlich entsprechend ihres Arbeitsauftrages oder ihres Engagements, mit der Zielgruppe der "unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge" (UMF) befasst sind

  2. Beratung und Mitwirkung bei der Statusklärung, im Asylverfahren sowie vor dem Verwaltungs- und Oberverwaltungsgericht

  3. Sozialpädagogische Begleitung und Betreuung

  4. Ehrenamtliche Tätigkeit von Vereinsmitgliedern

  5. Öffentlichkeitsarbeit

  6. Netzwerk Gremienarbeit